himmelrosa

Im Bild liegt eine Kraft, eine Art Naturkraft, die es zu einem Ding macht, das der Künstler veräußert hat, das er zwar geschaffen, zugleich aber auch verloren hat. Solch ein Ding gelangt zum Betrachter, es hängt in einem merkwürdig provisorischen Raum, wenn auch Referenzen, verstanden oder unverstanden, aus ihm herausragen. Es ist eigentlich wie ein Ding in der Natur, es lässt sich vieles darüber sagen, Wissenschaftler können von seinem Aufbau erzählen, aber darüber hinaus hat es auch eine schiere Realität.