Work in Progress

Malerische Intervention Ernst Arnold Park, Wien, 2010 - 2017

Malerei als sozioästhetisches Dispositiv

Anmerkungen zur Beobachtung des Nichtbeobachtbaren in Hannah Stippls malerischer Intervention

David Komary, 2010

In WORK IN PROGRESS macht Hannah Stippl die Stützmauern des Ernst-Arnold-Parks zum Malgrund für eine dialogisch angelegte künstlerische Intervention: In den kommenden vier Jahren wird sie die Wände – in Reaktion und in Resonanz auf die Sprayer- und Graffitiszene, die sich dieser Flächen längst bediente – künstlerisch bespielen. (…)